Neues Vereinshaus für den TSV Tempelhof-Mariendorf

 

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

 

Die BVV ersucht das Bezirksamt, dem Verein TSV Tempelhof-Mariendorf e.V. zur Errichtung eines neuen Vereinshauses, zweier Beachvolleyballfelder und einer Outdoor-Tischtennisplatte,  3.000 qm Fläche im Volkspark Mariendorf (ehemaliger Wirtschaftshof) zur Verfügung zu stellen und mit dem Verein einen Vertrag nach den Sportanlagen-Nutzungsvorschriften (SPAN) zu schließen.


 

Begründung:

Das Bezirksamt hat dem Verein TSV Tempelhof-Mariendorf e.V. zur Errichtung eines neuen Vereinshauses im Jahr 2012 bereits eine Baugenehmigung erteilt. Die Baugenehmigung wurde in diesem Jahr verlängert. Die Baugenehmigung wurde vor dem Hintergrund erteilt, dass das Bezirksamt eine Bewirtschaftungsfläche des Grünflächenamtes, die direkt neben dem Tribünenhaus des Stadions liegt, nicht mehr benötigt und der daneben liegende Spielplatz vor vielen Jahren stillgelegt und die darauf befindlichen Spielgeräte demontiert wurden.

Dem Bezirksamt ist es seit mehr als 3 Jahren nicht gelungen, dem Verein einen Vertrag nach SPAN anzubieten, obwohl die Fläche für die Errichtung des Vereinshauses im Volkspark Mariendorf bereits festgelegt wurde. Der TSV Tempelhof-Mariendorf e.V. hat für die Planung, Vermessung und Baugenehmigung bereits mehr als 10.000 Euro aufgewandt.

 

 

Berlin, den 09.11.2015

 

Jan Rauchfuß                                   

und die weiteren Mitglieder der

Fraktion der SPD

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media