SPD: Sanierung S-Bahnhof Yorckstraße mit durch Streik gesparten S-Bahn-Mitteln

Veröffentlicht am 23.01.2015 in Pressemitteilung

Auf Initiative der SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg beschloss die BVV im Rahmen ihrer Sitzung vom 21.01.2015, dass sich das Bezirksamt gegenüber den zuständigen Stellen für eine Verwendung der durch den Bahnstreik vom 05. bis 08. November 2014 eingesparten Landesmittel vordringlich für die beschleunigte Sanierung des S-Bahnhofs Yorckstraße (S2 und S25) einsetzen soll.

 

Hintergrund ist, dass sich der S-Bahnhof Yorckstraße der Linien S2 und S25 seit geraumer Zeit in einem nicht hinnehmbar schlechten Zustand befindet und dringend einer Gesamtsanierung bedarf. Bislang fehlten dazu die Mittel.

 

Christoph Götz, Stadtentwicklungspolitischer Sprecher der SPD Tempelhof-Schöneberg: „Der Bahnhof weist eine hohe Zentralität im Schnellbahnnetz und eine hohe Fahrgastfrequenz auf. Der Bahnsteig ist nicht barrierefrei erreichbar, die Umsteigewege unnötig lang und die Gesamtsituation in hohem Maße unbefriedigend. Die durch den Streik unerwartet eingesparten Mittel müssen auch wieder den S-Bahn-Fahrgästen zu Gute kommen. Am Bahnhof Yorckstraße besteht damit die Chance zu einer echten „guten Tat“! Wir freuen uns daher über den klaren Beschluss und hoffen nun auf Unterstützung durch die Senatsverwaltungen.“

 
 

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media