Einweihung einer Gedenktafel für Rosa Luxemburg in Friedenau

Veröffentlicht am 27.02.2013 in Pressemitteilung

Gudrun Blankenburg

Am früheren Wohnort von Rosa Luxemburg in der Wielandstraße 23 in 12159 Berlin Friedenau wird am Mittwoch, 13.03.2013, 11:00 eine Gedenktafel eingeweiht. Die Anbringung der Tafel wurde auf Anregung der SPD-Fraktion von der BVV Tempelhof-Schöneberg beschlossen.

Die kulturpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Gudrun Blankenburg, zeigt sich von der geplanten Einweihung erfreut: „Rosa Luxemburg wohnte in diesem Haus von 1899 bis 1902. Endlich wird auch im Bezirk Tempelhof-Schöneberg an die bedeutende Vordenkerin und Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung angemessen erinnert.“

Als Festrednerin der Einweihung wird Frau Prof. Dr. Annelies Laschitza, Herausgeberin der Gesammelten Briefe und Mitherausgeberin der Werke Rosa Luxemburgs, vor Ort zum Leben und Werk Rosa Luxemburgs sprechen.

 
 

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media