Einweihung einer Gedenkstele für Albert Einstein

Veröffentlicht am 26.05.2013 in Bezirk

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler wird am 31. Mai 2013 um 11:00 Uhr in der Haberlandstraße 8, 10779 Berlin, eine Gedenkstele für Albert Einstein einweihen.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler: „Uns als Bezirk ist es wichtig, an den bedeutsamen Physiker und Nobelpreisträger Albert Einstein, der viele Jahre seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit in der Stadt Berlin verlebte, zu erinnern. Die Gedenkstele vor der heutigen Haberlandstraße 8 soll zum Austausch und zum Nachdenken über einen der größten Physiker aller Zeiten anregen und den vorhandenen Gedenkstein ergänzen.“

Der Nobelpreisträger Albert Einstein lebte von 1914 bis 1932 in der Haberlandstraße 5, ehe er aufgrund der nationalsozialistischen Machergreifung in die USA emigrierte. Sein Wohnhaus wurde im 2. Weltkrieg vollständig zerstört, es befand sich an der Stelle der heutigen Hausnummer Haberlandstraße 8.

 
 

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media