Bebauungsplan für den Neubau des Kombibads Mariendorf

 

Wir fragen das Bezirksamt:

 

  1. Aufgrund welcher Umstände hält das Bezirksamt die Verabschiedung eines Bebauungsplans für den geplanten Neubau des Kombi-Bads Mariendorf für notwendig?

 

  1. Welche städtebaulichen Fragen stehen voraussichtlich im Zentrum des Bebauungsplanverfahrens?

 

  1. Gibt es bereits einen - ggf. groben - Zeitplan zur Durchführung des Bebauungsplanverfahrens? Wenn ja, wie sieht dieser aus?

 

  1. Verfügt das Bezirksamt über die notwendigen personellen Ressourcen, um eine allein aus Mangel an Personal oder Sachmitteln resultierende Verzögerung ausschließen zu können? Wenn nein, wie beabsichtigt das Bezirksamt dem wirksam zu begegnen?

 

 

Berlin, den 09.11.2015     

 

Jan Rauchfuß           Axel Seltz      

und die übrigen Mitglieder der

Fraktion der SPD

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media