Car-Sharing auch am Stadtrand gewährleisten

Die BVV empfiehlt dem Bezirksamt, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass auch zukünftig in allen Bereichen der Berliner Bezirke eine ausreichende Versorgung mit Car-Sharing-Angeboten gewährleistet werden kann.

 

Der BVV ist bis zum 30. November 2015 zu berichten.

 

Begründung:

Nach Änderung des Geschäftsbereichs der Fa. Car2Go werden die Berliner Außenbezirke und -Stadtteile nicht oder kaum noch von Car-Sharing-Angeboten abgedeckt. Dies wird sich unmittelbar auf den Individualverkehr auswirken, weil es ganze Bevölkerungsgruppen durch reine ökonomische Interessen von modernen Mobilitätsangeboten ausschließt. Da kommerzielle Car-Sharing-Unternehmen öffentlich begünstigt werden, muss eine diskriminierungsfreie und transparente Regelung zur Nutzung der Fahrzeuge in allen Berliner Ortsteilen sichergestellt werden.

 

Stefan Böltes

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media