Kältehilfe rettet Leben

Der Warmlufthalle „Halle-Luja“ der Berliner Stadtmission in Tempelhof-Schöneberg eine Perspektive geben!

Die BVV ersucht das Bezirksamt, mögliche Standorte für die Warmlufthalle „Halle-Luja“, betrieben durch die Berliner Stadtmission, mit 100 Schlafplätzen für die Kälte-Saison 2015/16 in Tempelhof-Schöneberg zu identifizieren und Vorschläge zu unterbreiten.

Der Träger der Warmlufthalle, Berliner Stadtmission und der Sponsor Care Energy, stehen dem BA zur Beratung zur Seite, um Kriterien für einen möglichen Standort zu erörtern.

 

Der BVV soll bis Ende März 2015 berichtet werden.

 

Begründung:

Notunterkünfte sind Teil der Kältehilfe und haben den Auftrag, Menschen in der kalten Jahreszeit nachts zu schützen und vor dem Kältetod zu bewahren. Sie arbeiten temporär und sind nicht Teil der Regelversorgung, sondern ergänzen diese notwendigerweise. Bei 5000-10000 obdachlosen Menschen sind ergänzende Angebote von Notunterkünften in der Kältesaison dringend notwendig und geboten.

Der aktuelle Standort der Notübernachtungsunterkunft der Berliner Stadtmission ist auf dem ehem. Güterbahnhof Wilmersdorf. Dieser wird aufgrund von Bebauungsmaßnahmen im nächsten Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen.

Die Notübernachtungsunterkunft der Berliner Stadtmission „Halle-Luja“ umfasst 100 Schlafplätze und hat einen Kostenumfang von knapp €1.000.000,-/Kältesaison (Mitte November bis Ende März). Der Sponsor Care Energy trägt die Kosten. Der prozessuale Betrieb und die Betreuung wird von hauptamtliche Fachleute und ehrenamtliche Mitmenschen garantiert und zum großen Teil über Spenden finanziert.

 

Orkan Özdemir

Hermann Zeller

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media