Eingesparte Landesmittel aus Bahnstreik

für vordringliche Sanierung des S-Bahnhofs Yorckstraße verwenden!

Die BVV empfiehlt dem Bezirksamt, sich gegenüber den zuständigen Stellen für eine Verwendung der durch den Bahnstreik vom 5. bis 8. November 2014 eingesparten Landesmittel in Höhe von geschätzt 3,5 Mio. Euro (gemäß Pressemeldungen) vordringlich für die beschleunigte Sanierung des S-Bahnhofs Yorckstraße (S2 und S25) sowie für die Schaffung des zusätzlichen Zugangs am südlichen Bahnsteigende einzusetzen.

 

Begründung:

Der S-Bahnhof Yorckstraße der Linien S2 und S25 befindet sich seit geraumer Zeit in einem nicht hinnehmbaren Zustand und bedarf dringend einer Gesamtsanierung. Der Bahnhof weist eine hohe Zentralität im Schnellbahnnetz und eine hohe Fahrgastfrequenz auf. Der Bahnsteig ist nicht barrierefrei erreichbar, die Umsteigewege unnötig lang und die Gesamtsituation in hohem Maße unbefriedigend. Der südliche Bahnsteigzugang ist seit langem ein Bezirksanliegen.

 

Christoph Götz

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media