Städtebaulichen Denkmalschutz Grazer Platz prüfen

Das Bezirksamt wird ersucht, in Zusammenarbeit mit den weiteren zuständigen Stellen zu prüfen, ob für den Denkmalbereich Grazer Damm / Grazer Platz als Ensemble von großer historischer und städtebaulicher Bedeutung Mittel aus dem Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) für die Qualifizierung des öffentlichen Raums und der sozialen Infrastruktur in dem Gebiet akquiriert werden können.

 

Der BVV ist bis Jahresende 2014 Bericht zu erstatten.

 

Begründung:

Im Bereich Grazer Damm / Grazer Platz als Zeugnis des nationalsozialistischen Wohnungs-und Städtebaus besteht ein Bedarf, das Wohnumfeld und die soziale Infrastruktur zu qualifizieren und an heutige Bedürfnisse anzupassen. Solche Maßnahmen sind mit dem Ziel des Erhalts einer stabilen sozialen Mischung in Einklang zu bringen.

 

Mittel aus dem Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ könnten neben der Nutzung für die Anpassung des öffentlichen Grün- und Freiflächenangebots an geänderte Bedürfnisse beispielsweise auch verwendet werden um soziale und schulische Einrichtungen weiterzuentwickeln, bestehende Netzwerke zu stärken sowie Betreuungsangebote zu ergänzen und zu erweitern.

 

Berlin, den 07.04.2014

Christoph Götz

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media