Straßenbenennungen im Bereich Alt-Marienfelde

Die BVV ersucht das Bezirksamt,
  • die Straße 427 in ‚Marienfelder Allee’ zu benennen (Verlängerung der bestehenden Marien-felder Allee bis zur Friedenfelser Straße)
  • die Marienfelder Allee im Teilabschnitt von der Straße 427 bis zum Nahmitzer Damm in ‚Alte Marienfelder Allee’ umzubenennen
Begründung: Durch umfangreiche Änderungen der Straßenführungen im Bereich Marienfelder Allee / Alt-Marienfelde und verbunden mit dem Neubau der Friedenfelser Straße und der Straße 427 wurde die Marienfelder Allee in den 1990er-Jahren in mehrere Teilabschnitte zergliedert, die verkehrlich nicht mehr direkt mit einander verbunden sind. Dadurch ist die Orientierung schwierig. Insbesondere vom Nahmitzer Damm (Fahrtrichtung West) kommende Kraftfahrer fahren immer wieder irrtümlich in die verkehrlich abgehängte Marienfelder Allee Richtung Norden ein (hist. Ortskern), wenn sie die Verbindung zum Stadtzentrum suchen. Die Marienfelder Allee Richtung Stadtzentrum ist von der Friedenfelser Straße her wiederum schwer zu erkennen weil das erste kurze Teilstück des Straßenzuges mit Straße 427 bezeichnet ist. Berlin, den 16.04.2012 Christoph Götz

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media