Radverkehrsführung auf der Monumentenbrücke verbessern

Die BVV ersucht das Bezirksamt bei der Umplanung der Radverkehrs-führung im Zusammenhang mit dem Fernradweg Berlin-Leipzig im Bereich Monumentenbrücke die Gestaltung des Knotens Monumentenstraße / Kreuzbergstraße so vorzunehmen, dass das Linksabbiegen aus der Monumenten- in die Kreuzbergstraße im Zuge der Hauptroute TR4 (Fahrtrichtung Ost) auch weiterhin im Fließverkehr erfolgt (`direktes Linksabbiegen´). Zusätzlich kann eine getrennte Radfahrer-Linksabbiegespur rechts neben der KFZ-Linksabbiegespur hergestellt werden. Auf die Anordnung von indirektem Linksabbiegen mit getrennter Signalisierung nach links in die Kreuzbergstraße ist unbedingt zu verzichten.
Der zuständige Ausschuss und der bezirkliche FahrRat sind über den Stand der Planungen fortlaufend zu informieren.

Begründung:
Die heutige Radfahrerführung im Zuge der abbiegenden Hauptroute ist sicher, zügig befahrbar, leistungsfähig und bedarfsgerecht. Eine Änderung im Bereich der stark frequentierten Hauptroute ist nur bei einer leistungsfähigen Verbesserung für den Radverkehr sinnvoll. Die vom Bezirksamt vorgelegte Lösung mit indirektem Linksabbiegen ist nicht attraktiv und nicht leistungsfähig und führt zu einer Gefährdung der Radfahrer.
Dieser Antrag, der auf einem Vorschlag des BUND beruht, wird auch vom bezirklichen FahrRat unterstützt.

Berlin, den 12.03.2012

Christoph Götz

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media