Einführung der elektronischen Akte (eAkte)

Die BVV ersucht das Bezirksamt, für das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg und alle nachgeordneten Behörden des Bezirks schnellstmöglich ein Softwaresystem für die elektronische Aktenführung (eAkte) einzuführen. Sofern die Möglichkeit besteht, an einem Testlauf oder einer Pilotphase teilzunehmen, ist diese Möglichkeit zu nutzen.
Über den weiteren Fortschritt der Einführung der eAkte ist der BVV bis Ende Mai 2012 zu berichten.

Begründung:
Das Land Berlin hat die eAkte eingeführt inkl. mehrerer angeschlossener Stellen auf Bezirksebene, z.B. die Büros der Bezirksbürgermeister, sowie mehrere nachgeordneter Behörden. Zur effizienten Kommunikation zwischen Landes- und Bezirksebene ist eine Vereinheitlichung der Aktenhaltung anzustreben.
Mit der Einführung der eAkte im Bezirk sind außerdem Arbeitserleichte-rungen und Effizienzsteigerungen in der Bearbeitung zu erwarten.
Sollte das Land Berlin dem Bezirk die Teilnahme an einer Pilotphase anbieten, ist zu erwarten, dass die Einführung auch finanziell unterstützt wird, wie auch in anderen vergleichbaren Pilotprojekten.

Berlin, den 12.03.2012

Annette Hertlein

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media