Zentrum Lichtenrade - Perspektiven entwickeln!

Die BVV ersucht das Bezirksamt zur zukünftigen Entwicklung des Stadtteilzentrums Lichtenrade / Bahnhofstraße eine Standortkonferenz zu initiieren, an der örtliche Initiativen, Gewerbetreibende, Grundstückseigentümer, Vertreter politischer Parteien sowie sonstige interessierte Bürger zu beteiligen sind (1. Stufe einer Perspektivenwerkstatt). Ziel der Standortkonferenz ist die Entwicklung eines längerfristigen Leitbilds für den Standort, aus dem sich die Handlungsfelder "Private Investition", "Öffentliche Investition Straßenland" sowie "Bauleitplanung" ableiten.

Auf Grundlage der Erkenntnisse soll die konkretisierende Planung für das Gebiet "Alte Mälzerei" und ggf. erforderliche weitere Schritte zur Neuordnung des Gebiets erfolgen. Die vorgeschriebene Bürgerbeteiligung des Verfahrens ist aktiv auszugestalten (2. Stufe der Perspektivenwerkstatt).

Für die formale Durchführung der Standortkonferenz ist zunächst ein organisatorisches Konzept zu erarbeiten und der BVV bis Juni 2012 vorzulegen.

Begründung:
Die aus den aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet "Alte Mälzerei" heraus entstandenen Fragen zur Perspektive des Standortes lassen sich nur aus einer Gesamtbetrachtung und aus einem Gesamtkonzept heraus
befriedigend beantworten. Ein Werkstattverfahren sichert die bestmögliche Berücksichtigung aller Belange und die größtmögliche konzeptionelle Qualität.

Berlin, den 06.02.2012

Elke Ahlhoff, Christoph Götz
und die weiteren Mitglieder der
Fraktion der SPD

Jörn Oltmann
und die weiteren Mitglieder der
Fraktion Bündnis90/Grüne

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media