Antrag zur 15. BVV XXI - Antrag 5

ANTRAG
der Fraktion(en) SPD
in der BVV Tempelhof-Schöneberg

Friedrich-Wilhelm-Platz - mehr Sicherheit für Fußgehende und Radfahrende

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, die Radwege rund um den Friedrich-Wilhelm-Platz nach den Vorgaben des Mobilitätsgesetzes auszubauen. Im Besonderen sollen

  1. die bisherige Parkspur auf der Bundesallee entlang dieses Fußweges als durchgängige Radspur ausgewiesen werden,
  2. entsprechend die Gehwegvorstreckung an der Bedarfsampel zum U-Bahn-Aufzug zurückgebaut werden,
  3. die Bedarfsampel auf die neue Radspur angepasst werden,
  4. die Radspur auf der Fahrbahn in die Wiesbadener Straße bis zum Beginn des Fahrradweges weitergeführt und der Radweg auf dem Kirchvorplatz zurückgebaut werden.

Begründung: ggf. mündlich



Berlin, den 9. Januar 2023
Marijke Höppner Annette Hertlein (Mail)Oliver Fey (Mail)

und die weiteren Mitglieder der
Fraktion der SPD

Der Verlauf dieses Antrags

2023-01-09

Eingebracht

2023-01-18

Überwiesen (Straßen & Verkehr)

2023-06-09

Beschlussempfehlung (Straßen & Verkehr)

2023-06-21

Beschlossen

offen

MZK


Aktueller Status (Beschlossen):
Die BVV hat diesem Antrag zugestimmt. Als nächstes geht es in die Umsetzung durch das Bezirksamt.

Was passiert als Nächstes?
Das Bezirksamt ist jetzt mit der Umsetzung beauftragt. Wir warten jetzt auf einen Bericht in Form einer Mitteilung zur Kenntnisnahme

WhatsApp-Kanal

Neues aus dem Bezirk | SPD-Fraktion TS

Wir haben als SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg bei WhatsApp einen Kanal eingerichtet, um über unsere Arbeit zu informieren. Über den kostenlosen Kanal kann man unsere Arbeit verfolgen und ist bestens informiert.

WhatsApp Kanal hier abonnieren

Kontakt

E-Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:

Facebook SPDFraktionTS
spd_bvvts
Instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-, der Grünen- und der Links-Fraktion bildet, fußt auf einer Zählgemeinschaftsvereinbarung von 2021, die über eine Zusatzvereinbarung nach der Wiederholungswahl modifiziert wurde.

Zum Vertrag

Social Media