Wohnungen auf Discountergrundstücken BVV beschließt Vorschlag der SPD-Fraktion

Veröffentlicht am 25.09.2017 in Pressemitteilung

Auf Initiative der SPD-Fraktion könnten auf Discounter-Grundstücken in Tempelhof-Schöneberg bald Wohnungen gebaut werden. Viele der betreffenden Grundstücke befinden sich in attraktiven Wohnlagen.

Anstatt der üblichen Flachbauten mit überdimensioniert großen Parkplätzen könnten in Zukunft mehrgeschossige Wohngebäude auf den Grundstücken entstehen. Der Einzelhandel befände sich im Erdgeschoss und die Parkplätze würden in Tiefgaragen verlagert.

Eine vielversprechende Reaktion liegt bereits von der Einzelhandelskette Lidl vor, die im zuständigen Fachausschuss erklärt hat, das Thema gerne aufgreifen und zentrale Standorte nachverdichten zu wollen. 

Christoph Götz, Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion: „Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und hoffen auf das Engagement des zuständigen Stadtrats Jörn Oltmann (Grüne) und eine hoffentlich positive Resonanz auch bei anderen Ketten und Eigentümern. In vielen Fällen könnten städtebauliche Wunden geheilt werden und Wohnungsbau auf den Weg gebracht werden, auch im preisgünstigen Bereich. Ein erstes solches Projekt erhoffen wir uns für das ehemalige „Prälat“-Areal an der Schöneberger Hauptstraße, dessen Zustand viele Schöneberger bis heute schmerzt“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media