SPD-Fraktion fordert sicheren Radverkehr auch in Mariendorf

Veröffentlicht am 07.05.2020 in Pressemitteilung

Die SPD-Fraktion fordert, dass die Verkehrssicherheit für Radfahrende im Ortsteil Mariendorf verbessert wird. Insbesondere die Gefahrenstellen im Bereich des U-Bahnhofs Alt-Mariendorf, der Straße Alt-Mariendorf, der Friedenstraße, der Großbeerenstraße sowie der Rathausstraße müssen identifiziert und beseitigt werden.

 

„Im Zuge der Umsetzung der Gesamtstrategie des Berliner Senats und des Bezirks Tempelhof-Schöneberg zur Verkehrs- und Mobilitätswende muss es auch in Mariendorf Verbesserungsvorschläge wie veränderte Anordnungen, Anpassung von Markierungen oder auch bauliche Eingriffe geben.“, fordert Jan Rauchfuß, Bezirksverordneter der SPD-Fraktion, der sich in Mariendorf bestens auskennt.

 

„Insbesondere im Bereich Friedenstraße, Großbeerenstraße, Rathausstraße, Alt-Mariendorf gibt es eine Anhäufung von „Fahrradfallen“, also Gefahrenstellen für Radfahrende.“, erläutert Rauchfuß. „Diese Gefahrenstellen verleiden es vielen Mariendorferinnen und Mariendorfern mit dem Rad zu fahren.“, meint Rauchfuß abschließend.

 
 

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media