Islamophobe Schmierereien in Friedenau

Veröffentlicht am 11.04.2013 in Pressemitteilung

Orkan Özdemir, Integrationspolitischer Sprecher

In der Nacht zum 3. April 2013 haben Unbekannte die Wände der Valide-i-Sultan Moschee in der Hedwigstraße in Friedenau beschmiert. Sie beschmierten die Wände mit den Worten „Ausländer raus“ und „No Islam“. Die Polizei ermittelt in der Sache. Orkan Özdemir, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich dazu wie folgt:

"Die Häufigkeit der rassistischen, islamophoben und antisemitischen Propagandaaktionen von Rechtsextremen in Friedenau ist mittlerweile beängstigend und für eine freie und offene Gesellschaft nicht zu ertragen. Alle demokratischen Akteure in unserem Bezirk müssen sich nun zusammensetzen und diesbezüglich beraten. Wir haben die Pflicht, Handlungsmöglichkeiten mit den Bürger_innen und Initiativen zu erörtern. Aus diesem Grund werde ich mich, in meiner Funktion als integrationspolitischer Sprecher, mit Expert_innen und Akteuren in Tempelhof-Schöneberg zusammensetzen und weitere Aktionsmöglichkeiten gegen rechtsextreme Einfalt und für eine vielfältige Gesellschaft diskutieren."

 
 

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media