Ampel Sachsendamm / Werdauer Weg beschlossen

Veröffentlicht am 26.11.2018 in Pressemitteilung

Auf Antrag der SPD-Fraktion soll an der Kreuzung Sachsendamm / Werdauer Weg / Tempelhofer Weg eine Lichtsignalanlage errichtet werden. In dem Zusammenhang soll auch die Einmündung des Werdauer Weges enger gefasst werden. Dies beschloss die BVV im Rahmen ihrer November-Sitzung.

 

Im Bereich der Kreuzung ereignen sich häufig Unfälle, die aus der hohen Dynamik des Hauptverkehrs auf dem Sachsendamm vor der Autobahnzufahrt der „Westtangente“, zu geringer Lückenbildung zwischen den Grün-Phasen und der und unklaren Verkehrsführung des Querverkehrs am Werdauer Weg resultieren. 

 

Christoph Götz, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD Tempelhof-Schöneberg: „Wir freuen uns über diesen Beschluss und hoffen nun, dass die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz das Anliegen teilt und das Projekt möglichst bereits im Zuge des  ohnehin anstehenden Ausbau des Tempelhofer Weges realisieren kann.“