Sportstättenvergabekommission einrichten

Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt eine Sportstättenkommission einzurichten.


Die Vergabe der Sportstätten wird durch die zuständigen Mitarbeiter des
Sportamtes vorbereitet und vor Beschluss in der Sportstättenvergabekommission beraten. Diese Kommission besteht aus den verantwortlichen Mitarbeiter_innen des Sportamtes, Vertreter_innen des Bezirkssportbundes sowie jeweils einem/einer Vertreter_in je Fraktion der BVV als Vertreter des Sportausschusses.

 

Wird keine Einigung über die Vergabezeiten erzielt, liegt die Entscheidung gemäß SPAN bei der bezirklichen Sportverwaltung. Dem Sportausschuss wird die Entscheidung
zur Kenntnisnahme vorgelegt.

Die Sportstättenvergabekommission tritt mindestens zweimal jährlich zusammen.

 

Begründung:

Ein transparentes Vergabeverfahren zeichnet sich dadurch aus, dass das Zustandekommen des Sportstättenvergabeplans aufgeschlüsselt wird. Die Vergabe muss nachvollziehbar sein und diskutiert werden. Mögliche Problemstellungen können somit im Voraus identifiziert und Lösungen gemeinsam erarbeitet werden.
 

Orkan Özdemir, Fraktion der SPD

David Braun, Fraktion Bündnis90/Die Grünen

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media