Stolperfallen entfernen

Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt zu prüfen ob die Ketten zwischen den Pollern um die Fahrradständer vor dem Rathaus Schöneberg entfernt werden können oder, wenn nicht, wie die Absperrung, in Absprache mit der Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderungen, so umgestaltet werden kann, dass sie kein Sicherheitsrisiko mehr darstellt.

Die Umsetzung soll, unabhängig von anderen Umbaumaßnahmen am Platz, schnellstmöglich erfolgen.

 

Begründung:

Für Blinde oder Sehbehinderte Menschen, insbesondere auch wenn sie sich mit Hilfe eines Langstocks (Blindenstocks) bewegen, stellen diese Ketten ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar, da sie sie nicht wahrnehmen können und leicht darüber stolpern und sich verletzen können.

 

Berlin, den 13. März 2014

Janis Hantke

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media