Radeinfahrten am Columbiadamm vor dem Tempelhofer Feld

Die BVV ersucht das Bezirksamt, an den Zugängen des Tempelhofer Feldes zum Columbiadamm Radeinfahrten zu den Fahrradwegen der nördlichen Straßenseite einzurichten. Für die Einfahrten ist der Bürgersteig abzusenken und ein Bereich auf dem Parkstreifen farblich als Fahrradeinfahrt zu markieren. Die Fahrradeinfahrten sollen den Fahrrad- und Fußgängerverkehr auf der Seite des Tempelhofer Feldes entlasten und gleichzeitig eine sichere Querung des Columbiadamms erleichtern.

Begründung:
Um auf die Fahrradwege der gegenüberliegenden, westlichen Fahrrichtung zu gelangen, müssen Fahrradfahrer vom Tempelhofer Feld aus zwei Autospuren sowie einen Auto-Parkstreifen überqueren. Alternativ wird von den Fahrradfahrern häufig die Fahrradspur in östlicher Richtung gegenläufig befahren bis zur Kreuzung Golßener Straße. Zur Sicherung des Fahrrad- und Fußgängerverkehrs sollen Radeinfahrten eingerichtet werden, die es den Fahrradfahrer erleichtern, sicher auf die gegenüberliegende Straßenseite zu gelangen. Damit wird gleichzeitig der Fußweg entlang des Tempelhofer Feldes entlastet, der besonders bei schönem Wetter stark frequentiert ist.

Berlin, den 10.09.2012

Annette Hertlein

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media