Zusätzliche Ausgänge für U- und S-Bahnhöfe am Tempelhofer Feld

Veröffentlicht am 09.10.2013 in Pressemitteilung

Am Tempelhofer Feld werden zusätzliche Ausgänge für die dortigen U- und S-Bahnhöfe entstehen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat auf einen Beschluss der BVV Tempelhof-Schöneberg reagiert und Ingenieurbüros mit den Planungen beauftragt.

„Wir freuen uns, dass die BVV und die Senatsverwaltung unserem Antrag gefolgt sind“, erklärt Christoph Götz, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion in der BVV Tempelhof-Schöneberg.

„Uns geht es insbesondere um die Reaktivierung der früheren und heute noch verschlossenen Zugänge zur U-Bahn am Bahnhof Paradestraße und am Bahnhof Tempelhof. Außerdem soll am Platz der Luftbrücke ein zusätzlicher Zugang vor dem Hotel "Columbia" sowie am S-Bahnhof-Tempelhof ein Ausgang vom Bahnsteig direkt zur östlichen Straßenseite des Tempelhofer Damms entstehen.“

Hintergrund des SPD-Antrags seien die teils chaotischen Verkehrsverhältnisse bei Großveranstaltungen auf dem Feld oder im ehemaligen Flughafengebäude gewesen. Dies werde sich durch die Planungen nun deutlich verbessern.

Götz: „Für den zusätzlichen Zugang am Platz der Luftbrücke ist sogar bereits die Finanzierung gesichert. Wir hoffen nun, dass auch für die anderen Zugänge bald Finanzierungswege gefunden werden. Am Platz der Luftbrücke gehen wir davon aus, dass in dem Zusammenhang auch der Behindertenaufzug realisiert wird, der hier seit langem schmerzlich vermisst wird."

 
 

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media