Suchtberatung in Tempelhof vor dem Aus?

Veröffentlicht am 14.12.2011 in Große Anfrage

Die SPD-Fraktion stellt in der 2. BVV-Sitzung am 14.12.2011 eine Dringliche Große Anfrage zum Thema "Suchtberatung in Tempelhof vor dem Aus?"

Wir fragen das Bezirksamt:
  • 1. Aus welchen Gründen hat das Bezirksamt sich entschlossen, die Suchtmittelberatungsstelle von PBAM in der Kurfürstenstraße in Tempelhof am 31.12.2011 zu schließen?
  • 2. Wie will das Bezirksamt sicher stellen, dass die Kunden dieser Beratungsstelle ohne Unterbrechung eine weitere Beratung erhalten?
  • 3. Werden die Kunden der Beratungsstelle in Tempelhof von der bevorstehenden Schließung informiert und werden alternative Angebote benannt?
  • 4. Wie will das Bezirksamt sicher stellen, dass auch künftig die notwendige Beratung von Tempelhofer Bürgerinnen und Bürgern, die von Alkohol, Medikamenten oder anderen Suchtmitteln abhängig sind, durchgeführt wird?
Berlin, den 12.12.2011 Elke Ahlhoff, Hermann Zeller und die übrigen Mitglieder der Fraktion der SPD
 
 

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media