Bieterverfahren Hauptstraße 3: Bebauung vertraglich absichern!

Veröffentlicht am 29.08.2011 in Antrag
Axel Seltz

Dringlichkeitsantrag der SPD-Fraktion für die BVV-Sitzung am 31.8.2011:

Das Bezirksamt wird ersucht, in Abstimmung mit dem Liegenschaftsfonds Berlin sicher zu stellen, dass das derzeit in der Vermarktung befindliche Grundstück Hauptstraße 3 nach der Veräußerung binnen 5 Jahren und mit "Berliner Traufhöhe" bebaut wird. Die Festlegungen sind im Kaufvertrag abzusichern, die Nichteinhaltung geeignet zu sanktionieren.

Begründung:

Die Veräußerung des Grundstücks (Bieterverfahren vom 29.07.2011 - 30.09.2011) ist für den Bezirk eine Chance zur städtebaulichen Reparatur des Umfelds U-Bahnhof Kleistpark, dem auch eine wichtige Funktion als „Entree“ nach Alt-Schöneberg zukommt. Eine zügige Realisierung eines städtebaulich adäquaten Vorhabens (gem. Bebauungsplan XI-209 vom 20.06.2006) ist daher dringendes Interesse des Bezirks. Keinesfalls darf das Grundstück nach der Veräußerung ohne Bebauung verbleiben oder mit einer städtebaulich unerwünschten Flachbebauung bebaut werden.
 
Berlin, den 29.08.2011

Axel Seltz

 
 

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media