Angebotsverbesserung für Opfer von häuslicher Gewalt

Veröffentlicht am 08.11.2010 in Mündliche Anfrage
Marijke Höppner Neu

Mündliche ANFRAGE der Bezirksverordneten Marijke Höppner(SPD) zur nächsten Bezirksverordnetenversammlung am 17. November 2010 über Angebotsverbesserung für Opfer von häuslicher Gewalt:

  • 1. Ist dem Bezirksamt bekannt, dass Opfer von häuslicher Gewalt einem sich stetig wiederholenden Kreislauf der Gewalt ausgesetzt sind und physische, psychische und sexuelle Gewalt mehrfach widerfahren, bevor sie sich eigenständig bemühen (können) aus einer Gewaltbeziehung auszubrechen und daher die Früherkennung von häuslicher Gewalt zum Schutz der Opfer besonders wichtig ist?
  • 2. Inwiefern besteht eine Vernetzung und Kooperation von den bezirklichen Krankenhäusern mit regionalen Anti-Gewalt-Projekten und welche Rolle nimmt dabei das Bezirksamt ein?
  • 3. In welcher Form sieht das Bezirksamt die Möglichkeit, niedergelassen Vertragsärzte und Fachärzte über bestehende Angebote für Opfer von häuslicher Gewalt zu informieren?
 
 

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media