Tempelhof-Schöneberg hilft

– Bezirk unterstützt den Senat bei der Vermeidung von Obdachlosigkeit

 

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung empfiehlt dem Bezirksamt, den Senat von Berlin in seinem Bestreben zu unterstützen, alle Möglichkeiten zur Vermeidung von Obdachlosigkeit zu ergreifen. Dies beinhaltet auch die temporäre Errichtung von Traglufthallen oder ähnlichem am westlichen Rand des Tempelhofer Feldes. Sollte hierfür eine Änderung des Volksgesetzes zum Tempelhofer Feld durch das Abgeordnetenhaus erforderlich sein, unterstützt der Bezirk Tempelhof-Schöneberg dies unter der Voraussetzung, dass explizit temporäre Bauten von dem grundsätzlichen Verbot jeglicher Bebauung ausgenommen werden.


 

Begründung:

Angesichts der angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt und des nach wie vor hohen Bedarfs zur Unterbringung geflüchteter Menschen müssen alle Maßnahmen zur Vermeidung von Obdachlosigkeit geprüft werden. Die temporäre Errichtung von Traglufthallen oder ähnlichem am westlichen Rand des Tempelhofer Feldes kann hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. 

Berlin, den 09.11.2015

 

Jan Rauchfuß                                   

und die weiteren Mitglieder der

Fraktion der SPD

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media