Parkraumbewirtschaftung prüfen!

Die BVV ersucht das Bezirksamt, die erforderlichen Voruntersuchungen zur Einführung einer Parkraumbewirtschaftung für folgendes Gebiet einzuleiten:

 

Südlich der Kurfürstenstraße (Anschluss an bestehende Bewirtschaftungszone im Bezirk Mitte), östlich des Straßenzuges An der Urania - Martin-Luther-Straße und Motzstraße (Anschluss an bestehende Bewirtschaftungszonen in Tempelhof-Schöneberg und Charlottenburg-Wilmersdorf) sowie nördlich des Straßenzuges Hohenstaufen- / Pallas- / Goeben- / Yorckstraße und westlich der Wannseebahn.

 

Der BVV ist bis Jahresende 2014 als Grundlage für weiter gehende Entscheidungen zu berichten.

 

 

Begründung:

Im beschriebenen Gebiet besteht ein hoher Druck auf die öffentlichen KFZ--Stellflächen, der augenscheinlich durch gebietsfremde Nutzer und Berufspendler (auch mit Zielen in benachbarten Bewirtschaftungszonen) in nicht hinnehmbarer Weise zusätzlich verschärft wird. Durch Einführung der Parkraumbewirtschaftung sollen die bestehenden Stellflächen in erster Linie den dortigen Anliegern zur Verfügung gestellt werden. Das Gebiet ist mit dem ÖPNV hervorragend erschlossen.

 

Berlin, den 02.06.2014

Christoph Götz

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media