Einführung eines offenen WLANs im Bezirksamt

Die BVV ersucht das Bezirksamt zu prüfen, unter welchen rechtlichen, technischen und finanziellen Bedingungen in den Rathäusern des Bezirks an ausgewählten Orten ein frei zugängliches WLAN für die BürgerInnen eingerichtet werden kann. Hierbei sind Orte mit großem Publikumsverkehr, z.B. die Bürgerämter oder die Eingangshallen der Rathäuser, zu bevorzugen. Belange des Datenschutzes sind gesondert aufzuführen.

Der BVV ist bis zum Juni 2012 zu berichten. Zusätzlich sind die Ergebnisse der Prüfung in schriftlicher Form dem Ausschuss für Verwaltung, Kommunikation und Information vorzulegen.

Begründung:
Mit der Einrichtung eines frei zugänglichen WLANs an den stark frequentierten Orten des Bezirksamtes wird die Informationsfreiheit und Bürgerfreundlichkeit gefördert. Bevor ein WLAN eingerichtet werden kann, müssen die Randbedingungen, wie z.B. die Haftung, geklärt werden.

Berlin, den 12.03.2012

Annette Hertlein

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media