Antrag zur BVV Aug21 Antrag 2

Antrag

der Fraktion der SPD

zur Herbeiführung eines Ersuchens

gem. § 12 Abs. 1 Satz 2 BezVG

 

Betreff: Informationstafel zu Gerda und Wolfgang Szepansky

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die BVV ersucht das Bezirksamt, Informationstafeln mit dem Leben und dem Wirken von Gerda und Wolfgang Szepansky unter den Schildern „Gerda und Wolfgang Szepansky Promenade“ in der Schilderhalterung anzubringen und die „Verhaltensschilder“ in Grünanlagen räumlich von den Benennungsschildern und den Informationstafeln abzutrennen. Der Inhalt der Informationstafeln sollte idealerweise mit der Familie Szepansky abgestimmt werden.

 

Begründung:

Anders als bei Straßenschildern, die immer ein Zusatzschild mit Informationen zur namensstiftenden Person haben, fehlt dies bei den Grünanlagenschildern. Um über das Leben und Wirken des Ehepaares Szepansky hinzuweisen, ist es geboten Informationstafeln unterhalb der Namensschilder anzubringen. Da aus Platzgründen die Darstellung des Lebens nicht vollends möglich ist, ist es ratsam, dass sich die Gedenktafelkommission mit der Familie über den Text abstimmt.

Derzeit befinden sich die Verhaltensregeln in der Grünanlage (wie: “Leinenzwang für Hunde“) direkt unterhalb der Benennungsschilder. Diese Schilder finden in der Schilderhalterung auch weiter unten Platz. Durch die räumliche Entzerrung könnte der Name „Gerda und Wolfgang Szepansky Promenade“ optisch besser herausgestellt werden. 

 

Berlin, den 9. August 2021

Marijke Höppner                                                                     Manuela Harling                 

und die weiteren Mitglieder der

Fraktion der SPD