Antrag zur 7. BVV XXI - Antrag 13

ANTRAG
der Fraktion(en) SPD
in der BVV Tempelhof-Schöneberg

Modellprojekt Kiezblock Flottwellkiez unterstützen

Das Bezirksamt wird empfohlen sich bei den zuständigen Stellen für die Einbindung des Bezirks Tempelhof-Schöneberg und der Anwohner bzgl. des Modellprojektes „Kiezblock Flottwellkiez“ einsetzen. Das Modellprojekt reicht vom Schöneberger Ufer bis zur Bülowstrasse und somit auch nach Schöneberg. Die Anwohnerinitiative soll frühzeitig in den Gestaltungsprozess eingebunden werden, ebenso wie das Bezirksamt, um die Interessen der Anwohner und des Bezirks zu vertreten.

Die Ergebnisse etwaiger Bürgerbeteiligungen und des Status des Modellprojektes sind dem zuständigen Ausschuss regelmäßig zu berichten, erstmalig spätestens zum September 2022.

Begründung

Der „Kiezblock Flottwellkiez“ hat eine sehr aktive Bürgerinitiative, die sich bezirksübergreifend für die Begrenzung des Durchgangsverkehrs im sogenannten Flottwellkiez einsetzt. 2021 wurde die Umsetzung als Modellprojekt auf Landesebene beschlossen. Damit die Umsetzung nicht an den Bedürfnissen der Anwohner und des Bezirks vorbei geplant wird, ist eine frühzeitige Beteiligung notwendig.



Berlin, den 28. März 2022
Marijke Höppner Annette Hertlein (Mail)

und die weiteren Mitglieder der
Fraktion der SPD

Der Verlauf dieses Antrags

2022-03-28

Eingebracht

2022-04-06

Überwiesen (Straßen & Verkehr)

2022-05-12

Beschlussempfehlung (Straßen & Verkehr)

2022-06-22

Beschlossen

offen

MZK


Aktueller Status (Beschlossen):
Die BVV hat diesem Antrag zugestimmt. Als nächstes geht es in die Umsetzung durch das Bezirksamt.

Was passiert als Nächstes?
Das Bezirksamt ist jetzt mit der Umsetzung beauftragt. Wir warten jetzt auf einen Bericht in Form einer Mitteilung zur Kenntnisnahme

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media