Antrag zur 5. BVV - Antrag 5

ANTRAG
der Fraktion der SPD
in der BVV Tempelhof-Schöneberg

Radzählstellen für neue Radwege

Dem Bezirksamt wird empfohlen sich bei den zuständigen Stellen für die Einrichtung weiterer Radzählstellen im Bezirk einzusetzen. Vorrangig sollen hier die neu eingerichteten Radwege Bülowstraße / Kleiststraße und Tempelhofer Damm berücksichtigt werden, um die Auswirkung der Radwege auf den Radverkehr besser einschätzen zu können. Radzählstellen, die ein sichtbares Display haben, sind dabei zu bevorzugen, um allen Verkehrsteilnehmer*innen mehr Transparenz zu geben.

Der BVV ist bis spätestens Juni 2022 zu berichten

Begründung

Der Radverkehr in Berlin nimmt stetig zu. Für die geänderten Bedürfnisse der Verkehrsteilnehmer*innen werden maßgebliche Umbauten der Infrastruktur vorgenommen. Radzählstellen helfen, die teilweise kontroverse Diskussionen mit Zahlen zu unterlegen und den Nutzen von Fahrradspuren zu belegen. Radzählstellen, die die Zahlen in Echtzeit auf einem Display anzeigen, erzeugen eine zusätzliche Transparenz und Verständnis.



Berlin, den 7. Februar 2022
Marijke Höppner Annette Hertlein (Mail)

und die weiteren Mitglieder der
Fraktion der SPD