Antrag zur 43.BVV/XX Antrag 6

Antrag

der Fraktion der SPD

zur Herbeiführung eines Ersuchens

gem. § 12 Abs. 1 Satz 2 BezVG

 

Betreff: BiboBike auch für Tempelhof-Schöneberg?

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt zu prüfen, ob ein BiboBike nicht auch die Bibliothekenlandschaft von Tempelhof-Schöneberg bereichern und erweitern sowie Bibliotheksangebote außerhalb der Bibliotheksorte sichtbar machen kann.

 

Begründung:

Erfunden in Frankreich, fährt diesen Sommer das erste BiboBike in Deutschland durch Friedrichshain-Kreuberg. Warum wäre dies nicht auch eine Idee für den an Parks und Grünflächen reichen Bezirk Tempelhof-Schöneberg? So wäre ein Einsatz zum Beispiel auf dem Tempelhofer Feld, im Rudolf-Wilde-Park oder im Gleisdreieck-Park vorstellbar, aber genauso gut auch auf den anderen schönen Grünflächen des Bezirks.

Das BiboBike ist ein ausklappbares Bibliotheks-E-Bike mit Hängematten, Spiele- und Bücherregalen, dass in den warmen Monaten flexibel genutzt werden kann. Es soll nicht nur Spaß und Lesevergnügen in die Parks bringen, sondern auch Leute begeistern und über Angebote informieren, die normalerweise nicht in Bibliotheken gehen und die auch nicht wissen, über welche vielfältigen Sammlungen und Veranstaltungen die Bibliotheken in Tempelhof-Schöneberg verfügen.

 

Berlin, den 17. August 2020

Marijke Höppner                                                         Martina Sommerfeld                  

und die weiteren Mitglieder der

Fraktion der SPD