Antrag zur 36.BVV/XX Antrag 3/8

Antrag

der Fraktion der SPD

zur Herbeiführung eines Ersuchens

gem. § 13 Abs. 3 BezVG

 

Betreff: Tempo 30 in der General-Pape-Straße am Bahnhof Südkreuz

 

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

BVV empfiehlt dem Bezirksamt sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass in der General-Pape-Straße im Annäherungsbereich des Fußgängerüberweges am Bahnhofszugangs eine Tempo-30-Geschwindigkeitbegrenzung angeordnet wird.

Ferner wird das Bezirksamt ersucht, den Fahrbahnverlauf des Werner-Voß-Damms im weitläufigen aufgepflasterten Einmündungsbereich zur General-Pape-Straße durch Poller einzufassen, um wildes Kurzparken in den dortigen Seiten- und Gehwegbereichen zu unterbinden.

 

Begründung: 

Der genannte Bereich wird aufgrund der Bahnhofsnähe von Fußgängern stark frequentiert. Viele Kraftfahrer fahren in dem Bereich jedoch unangemessen schnell. Ein Kurvenverlauf in der General-Pape-Straße macht die Situation zusätzlich unübersichtlich. Die falsch parkenden Fahrzeuge im aufgepflasterten Bereich behindern den Fußverkehr und die Sichtbeziehungen zwischen den Verkehrsteilnehmer*Innen

 

Berlin, den 21.10.2019

Marijke Höppner                          Christoph Götz-Geene                                                    

und die weiteren Mitglieder der

Fraktion der SPD