Antrag zur 35.BVV/XX Antrag 1/8

Antrag

der Fraktion der SPD

zur Herbeiführung eines Ersuchens

gem. § 13 Abs. 3 BezVG

betr.: Ungestörtes Weihnachtssingen

 

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt in Zusammenarbeit mit den zuständigen Landesbehörden und der BVG, die Martin-Luther-Straße, die Freiherr-vom-Stein-Straße und die Badensche Straße rund um den John-F.-Kennedy-Platz während des Weihnachtssingens an Heiligabend für den motorisierten Verkehr sperren zu lassen. Für Schwerbehinderte sind Parkplätze zu reservieren. Das abschließende Glockengeläut soll, anders als im Vorjahr, gewährleistet werden.

Begründung:

Das vom Bezirksamt veranstaltete Weihnachtssingen ist eine schöne, über dreißigjährige Tradition und wird am Nachmittag des Heiligabends regelmäßig von hunderten Schönebergerinnen und Schönebergern besucht. Das einzig Störende ist der Verkehrslärm. Eine kurzzeitige Sperrung für den motorisierten Verkehr würde für die angemessene Ruhe sorgen und die Veranstaltung noch attraktiver machen. Es wäre auch eine Würdigung der Leistungen der Musikerinnen und Musiker, wenn ihre Leistungen ungestört zu hören wären.

 

Berlin, den 09. September 2019

Marijke Höppner                              Axel Seltz

und die weiteren Mitglieder der

Fraktion der SPD