Antrag zur 13. BVV XXI - Antrag 3

ANTRAG
der Fraktion(en) SPD
in der BVV Tempelhof-Schöneberg

Entsiegelung rund um den Viktoria-Luise-Platz

Die BVV empfiehlt dem Bezirksamt die verkehrsberuhigten Flächen rund um die Grünfläche Viktoria-Luise-Platz teilweise zu entsiegeln. Hierbei soll ein ca. 1m bis 2m breiter Streifen der verkehrsberuhigten Bereiche zwischen Winterfeldtstraße und Motzstraße (östlicher Bereich) und zwischen Motzstraße und Münchener Straße (westlicher Bereich) entsiegelt und die Oberfläche mit geeigneten Mitteln gestaltet werden.

Die Breite der entsiegelten Streifen ist so zu wählen, dass ausreichend Stellfläche für Rettungsdienste und Spielfläche für Kinder bestehen bleibt.

Der BVV ist bis Februar 2023 zu berichten.

Begründung

Besonders der dicht bebaute Teil im Norden Schönebergs benötigt viele entsiegelte Flächen, um das Stadtklima zu verbessern. Hierfür sollten so viele Flächen wie möglich zur Entsiegelung identifiziert und neu gestaltet werden. Auch kleine Flächen zwischen Straßenbäumen und in verkehrsberuhigten Bereichen helfen weiter.

Die verkehrsberuhigten Bereiche rund um den Viktoria-Luise-Platz ergänzen die Parknutzung durch Spielflächen für Kinder zum geschützten Fahrrad- oder Rollschuhfahren und ähnliches. Die Flächen sind jedoch so breit, dass ohne Einschränkung der Spielflächen und gleichzeitige Aufstellflächen für Rettungsdienste ein Teilbereich entsiegelt werden kann. Der verkehrsberuhigte Bereich im nördlichen Teil soll davon ausgenommen sein, um die Sondernutzung der Wirtschaftsbetriebe nicht einzuschränken.

Die Entsiegelung würde auch helfen, die Bäume und Sträucher am Rand des Viktoria-Luise-Platzes natürlich zu bewässern.



Berlin, den 7. November 2022
Marijke Höppner Annette Hertlein (Mail)

und die weiteren Mitglieder der
Fraktion der SPD

Der Verlauf dieses Antrags

2022-11-07

Eingebracht

2022-11-16

Überwiesen (Ordnung, Grün, Umwelt & Klimaschutz)

offen ()

Beschlussempfehlung (Ordnung, Grün, Umwelt & Klimaschutz)


Aktueller Status (Überwiesen):
Die BVV sieht noch Beratungsbedarf zu diesem Antrag und möchte ihn auf der nächsten Sitzung des zuständigen Fachausschusses diskutieren.

Was passiert als Nächstes?
Der Antrag liegt in mindestens einem Ausschuss zur Beratung. Auf der nächsten Sitzung des Ausschusses wird er aufgerufen und dann geht es mit einer Beschlussempfehlung weiter.

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media