Antrag zur 13. BVV XXI - Antrag 2

ANTRAG
der Fraktion(en) SPD
in der BVV Tempelhof-Schöneberg

Aufarbeitung des Gedenksteines Bornhagenweg

Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt die Inschrift auf dem Marmorstein an dem Denkmal für das KZ Sachsenhausen, Außenlager Lichtenrade, im Bornhagenweg wieder aufzuarbeiten und den Stein zu reinigen.

Begründung:
An dieser Gedenkstätte werden die Opfer des nationalsozialistischen Terrors geehrt, die dort im Außenlager des Konzentrationslagers Sachsenhausen inhaftiert waren. In dem Marmorstein ist die erklärende Inschrift eingraviert, die ursprünglich mit schwarzer Farbe in der Vertiefung der Gravur hervorgehoben wurde. Die Farbe müsste erneuert werden, um die erklärenden Worte wieder hervorzuheben.



Berlin, den 7. November 2022
Marijke Höppner Jürgen Swobodzinski (Mail)Noah Triller (Mail)

und die weiteren Mitglieder der
Fraktion der SPD

Der Verlauf dieses Antrags

2022-11-07

Eingebracht

2022-11-16

Beschlossen

offen

MZK


Aktueller Status (Beschlossen):
Die BVV hat diesem Antrag zugestimmt. Als nächstes geht es in die Umsetzung durch das Bezirksamt.

Was passiert als Nächstes?
Das Bezirksamt ist jetzt mit der Umsetzung beauftragt. Wir warten jetzt auf einen Bericht in Form einer Mitteilung zur Kenntnisnahme

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media