Antrag zur 11. BVV XXI - Antrag 6

ANTRAG
der Fraktion(en) SPD
in der BVV Tempelhof-Schöneberg

Einrichtung von Wärmeräumen

Das Bezirksamt empfiehlt den zuständigen Stellen zu prüfen, ob und falls ja, wo die Einrichtung von Wärmeräumen möglich ist, in denen sich Personen aufhalten können, deren Wohnungen im Falle eines Gasengpasses nicht genügend beheizbar sind oder die es sich nicht leisten können, ihre Wohnung ausreichend zu beheizen. Zudem sollte das Bezirksamt prüfen, ob sinnvoller Weise in den Wärmeräumen in Kooperation z. B. mit der Berliner Tafel e.V. auch ein warmes Mittagessen angeboten werden kann, und mit den zuständigen Stellen Kontakt aufnehmen.

Der BVV ist bis November 2022 zu berichten.

Begründung:

Viele Kommunen sind bereits dabei, Wärmeräume einzurichten oder bereiten sich darauf vor. Auch der Städte- und Gemeindebund empfiehlt das ausdrücklich.

Wenn diese Wärmeräume zudem an schon etablierten Anlaufstellen der Menschen im Bezirk eingerichtet werden, werden sie zum einen besser angenommen und helfen zum anderen dabei, den privaten Energieverbrauch zu reduzieren.



Berlin, den 12. September 2022
Marijke Höppner Sarah Walter (Mail)

und die weiteren Mitglieder der
Fraktion der SPD

Der Verlauf dieses Antrags

2022-09-12

Eingebracht

2022-09-21

Beschlossen

offen

MZK


Aktueller Status (Beschlossen):
Die BVV hat diesem Antrag zugestimmt. Als nächstes geht es in die Umsetzung durch das Bezirksamt.

Was passiert als Nächstes?
Das Bezirksamt ist jetzt mit der Umsetzung beauftragt. Wir warten jetzt auf einen Bericht in Form einer Mitteilung zur Kenntnisnahme

Unsere Kontakte

Mail: post(at)spd-fraktion-tempelhof-schoeneberg.de
Tel:  030 90277 6486
Fax: 030 90277 4672

Social Media:
facebook 
SPDFraktionTS
twitter spd_bvvts
instagram spdfraktionts

Zählgemeinschaft

Die Zählgemeinschaft, die die Grundlage für die Zusammenarbeit der SPD-Fraktion und der Grünen-Fraktion bildet, fußt auf einem Zählgemeinschaftsvertrag.

Zum Vertrag

Social Media