13.06.2016 in Integration

Der Flucht muss eine Perspektive folgen

 

Einige bildungspolitische Überlegungen zu den Integrationsbemühungen der Politik

von Orkan Özdemir

Dieser Artikel erschien zuerst in der BBZ (Berliner Bildungszeitschrift) SIEHE HIER

 

Es ist ohne Zweifel löblich und fast schon revolutionär, wenn der Chef der Berliner Industrie und Handelskammer Eric Schweitzer auf das Potential der geflüchteten Menschen aufmerksam macht und für sie die Marschrichtung Arbeitsmarktintegration ausgibt. Das Problem im Kontext der Arbeitsmarktintegration ist ein bekanntes: »Wir wollten Arbeitskräfte und es kamen Menschen«.

 

Qualifikationen nutzen und sie ermöglichen

Im Zuge der Krisen weltweit kommen täglich hunderte Menschen mit akademischem Grad und/oder einer soliden Ausbildung und viel spezifischer Arbeitserfahrung nach Deutschland. Politik und Verwaltung handelt des Öfteren nach dem Motto »Jeder muss mal groß anfangen«. So ist die Ausschöpfung dieser Potentiale das große Ziel der Landesregierungen.