01.09.2012 in Frauen

Die seelische Funktion des Essens ergründen – Dick und Dünn e.V.

 

Die Frauensommertour führte am 16.08.12 zu Dick & Dünn e.V.. Marijke Höppner hatte zum Informationsgespräch im Beratungszentrum auch die Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, die Bundestagsabgeordnete aus Tempelhof-Schönberg, Mechthild Rawert, die Mitglied des Gesundheitsausschusses ist, und Manuela Harling, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Tempelhof-Schöneberg, angemeldet.

30.08.2012 in Frauen

„Lesbische Frauen im Berufsleben sichtbar machen“ – Wirtschaftsweiber

 
Die Wirtschaftsweiber zu Gast in der SPD-Fraktion

Mit dem Ziel lesbische Frauen im Berufsleben sichtbar zu machen, strickt Wirtschaftsweiber e.V. branchenübergreifend ein Netzwerk für lesbische Fach- und Führungskräfte. 160 Frauen engagieren sich bei Wirtschaftsweiber e.V. bundesweit. In Berlin haben sich etwa 30 Frauen zu einer Regionalgruppe zusammengeschlossen.

30.08.2012 in Frauen

Berufsorientierung bei Frauen auf dem Weg: „Wie eine Lawine für mein Leben“

 

„Wie eine Lawine brach der Kurs auf mein Leben ein!“, berichtete Birgit. Seit 27 Jahren betreibt „Frauen auf dem Weg“ Berufsorientierungskurse für Frauen. In 3 monatigen Kursen werden Frauen, wie der ehemaligen Kursteilnehmerin Birgit, die Augen geöffnet. Auf dem Weg, bis Birgit wusste, was sie mit ihrem Leben anfangen wollte, erfuhr sie ein hohes Maß an Unterstützung.

25.08.2012 in Frauen

„Bei Economista liegt das Herzblut, Geld wird im eigenen Unternehmen verdient.“

 

Im Rahmen der Frauensommertour besuchten am 15. August 2012 die frauenpol. Sprecherin der SPD-Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg, Marijke Höppner, zusammen mit der Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, dem wirtschaftspol. Sprecher, Jan Rauchfuß, und der Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, Manuela Harling, den Verein Economista. Economista existiert seit 1989, ist aber erst 2009 nach Schöneberg gezogen.

24.08.2012 in Frauen

Frauengesundheit in eigener Hand

 

1974 gründete sich das Feministische FrauenGesundheitsZentrum, seit 1985 ist es in Tempelhof-Schöneberg ansässig.

23.08.2012 in Frauen

Bücherfrauen – Interessensvertretung rund ums Buch

 

Am 13. August 2012 trafen sich auf Einladung von Marijke Höppner (Sprecherin für Frauenpolitik der SPD-Fraktion) Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, Melanie Kühnemann (Vorsitzende des Kulturausschuss), Gudrun Blankenburg (Sprecherin für Kulturpolitik) und Dr. Gisela Pravda (Stv. Vorsitzende der ASF Tempelhof-Schöneberg) mit Stefanie Lembke, Frau Henze und Frau Seehofer von den Bücherfrauen.

23.08.2012 in Frauen

Das Cafe PINK in der Goltzstraße 40

 
Angelika Schöttler, Ulrike Dietrich, Elisabeth Wagner und Marijke Höppner vor dem Cafe PINK

Am 13. August begleiteten Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und die stellvertretende Vorsitzende der AsF Tempelhof-Schöneberg, Gisela Pravda, die Sprecherin für Frauenpolitik der SPD Fraktion, Marijke Höppner, auf einer weiteren Etappe ihrer Frauensommertour in das Cafe PINK in der Goltzstraße. Das Cafe PINK ist seit 20 Jahren ein interkultureller Treffpunkt für Mädchen ab 10 Jahren und junge Frauen aus dem Schöneberger Norden.