Jede Stimme zählt - SPD liegt klar vorn

Veröffentlicht am 09.09.2011 in Wahlen

In der letzten Woche fanden auch in Tempelhof-Schöneberg die symbolischen Wahlen für alle Berlinerinnen und Berliner ohne deutschen Pass statt. In Tempelhof-Schöneberg konnte in drei Wahllokalen abgestimmt werden: Kidöb, PallasT und Stadtteilladen Halk Kösesi. Bei diesen Wahlen lag die SPD mit 38 % klar vorn.

In Berlin leben rund 470 000 Nicht-Deutsche, zum Teil seit Jahrzehnten. Sie prägen nicht nur das kulturelle Gesicht der Stadt, sondern machen rund 13% des Unternehmertums in Berlin aus, zahlen Steuern und sind von allen demokratischen Entscheidungen direkt betroffen, ohne jedoch selbst an der wichtigsten Form der politischen Partizipation teilnehmen zu können: den Wahlen.

Endergebnis Jede Stimme 2011:

SPD 38 %
Grüne: 25,9 %
Linke: 11,8 %
CDU: 7,9 %
BIG: 5,5 %
Piraten: 3,6 %
FDP: 2,3 %
Sonstige: 3,7 %

 

Termine

Alle Termine öffnen.

26.06.2017, 17:00 Uhr 7. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt

27.06.2017, 17:00 Uhr 7. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Facility Management

Alle Termine