Erinnerung braucht einen Ort!

Veröffentlicht am 14.01.2012 in Ankündigung

Gedenken an die Opfer des KZ Columbia-Haus mit Mechthild Rawert, MdB, am 29. Januar 2012 14:00 Uhr.

Ort: ver.di MedienGalerie in der Dudenstraße 10

Anschließend wird den Opfern des Nationalsozialismus am früheren Standort des KZ Columbia-Haus und am Mahnmal am Columbiadamm / Ecke Golßener Straße gedacht.

Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Das Datum erinnert an die Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee 1945 und wird international als Holocaustgedenktag begangen. Die Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert ehrt in jedem Jahr die Opfer der NS-Gewaltherrschaft mit einer Veranstaltung an einem Erinnerungsort ihres Wahlkreises Tempelhof-Schöneberg. Das KZ Columbia-Haus war ab 1933 Gefängnis und von 1935 bis 1936 Konzentrationslager. Hier wurden Gegner des Nazi-Regimes gefangengehalten, gefoltert und ermordet. 1994 wurde am Columbiadamm, Ecke Golßener Straße zu Ehren der Opfer von Folter und Morden ein Mahnmal durch den damaligen Volksbildungsstadtrat Klaus Wowereit eingeweiht. Das Berliner Abgeordnetenhaus hat 2011 beschlossen, bei der Entwicklung des Tempelhofer Feldes hier am Columbiadamm einen Gedenk- und Informationsort an die Verbrechen der NS-Zeit entstehen zu lassen. Die Veranstaltung mit der Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert findet am Sonntag, 29. Januar 2012, 14:00 Uhr in der ver.di MedienGalerie in der Dudenstraße 10 statt. Anschließend wird den Opfern des Nationalsozialismus am früheren Standort des KZ Columbia-Haus und am Mahnmal am Columbiadamm / Ecke Golßener Straße gedacht. Sie sind zu der Gedenkveranstaltung herzlich eingeladen! Programm
  • Eröffnung: Mechthild Rawert, MdB
  • Geschichte des KZ Columbia-Haus: Dr. Irene von Götz, Historikerin
  • Gedicht „Eine deutsche Mutter“ von Erich Weinert: gelesen von Julia Blankenburg, Schauspielerin
  • Aktivitäten des Fördervereins für ein Gedenken an die Naziverbrechen auf dem Tempelhofer Flugfeld e.V.: Beate Winzer, Vorsitzende
  • Lesung des Häftlingsbericht von Berthold Jacob: gelesen von Julia Blankenburg, Schauspielerin
  • Gemeinsamer Gang zur Kranzniederlegung am früheren Standort des KZ Columbia-Haus
  • Ansprache zum Gedenken: Mechthild Rawert, MdB
  • Gedenken am Mahnmal für die Opfer des KZ Columbia-Haus
  • Ausklang im Restaurant Z Friesenstraße 12, 10965 Berlin
Anmeldungen bitte an: Wahlkreisbüro Mechthild Rawert, MdB Friedrich-Wilhelm-Str. 86, 12099 Berlin Tel: 720 13 884, Fax: 720 13 994 Mail: mechthild.rawert@wk.bundestag.de
 

Termine

Alle Termine öffnen.

26.06.2017, 17:00 Uhr 7. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt

27.06.2017, 17:00 Uhr 7. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Facility Management

Alle Termine